Vortrag im Rahmen des 1. Global Compact Meetings 2015 in Wien

Am 25. Februar 2015 trafen sich die TeilnehmerInnen des österreichischen Global Compact-Netzwerkes im Rahmen des General Meetings im Studio 44 der Casinos Austria und Österreichischen Lotterien in Wien. Fokus des Treffens war das diesjährige Schwerpunktthema „Innovation durch Nachhaltiges Wirtschaften“.


Prof. Reinhard Altenburger von der Fachhochschule Krems über Chancen durch nachhaltige Produkte und Dienstleistungen. So habe die internationale Organisation „Business for Social Responsibility“ in der letzten Zeit eine erhebliche Veränderung im Nachhaltigkeits-/CSR-Verständnis von Unternehmen festgestellt. Der Fokus werde verstärkt von Risikovermeidung hin zur Wahrnehmung von Nachhaltigkeit als die aktuell größte Innovationschance verschoben. Handlungsfelder gebe es für innovative Unternehmen zur Genüge: ob im Bereich der Ressourcenknappheit, der zunehmenden Urbanisierung oder dem knapper werdenden Trinkwasser.


Im Anschluss an die Expertenvorträge diskutierten die TeilnehmerInnen an den geleiteten Thementischen der FH Krems über Innovationsprozesse, Barrieren für Innovation, Stakeholdereinbindung sowie neue Märkte für nachhaltige Innovationen.  Die Ergebnisse der Diskussionen fließen in die diesjährige respACT- und Global Compact-Arbeitsgruppe zum Thema „Innovation und Nachhaltigkeit“ ein


Mehr dazu